28. Auflage des Duden

Die neue Auflage des Duden ist da: Es ist der dickste, umfangreichste Duden, den es je gab (via lexikographieblog, br.de und sueddeutsche.de):

«148.000 Stichwörter umfasst der neue Duden. 3.000 davon sind Neuaufnahmen. Die gute alte «Wählscheibe» hat überlebt, der «Fernsprechanschluss» musste weichen – das sind die Paradoxien, die das Blättern im Duden aber auch immer wieder überraschend machen. Hinzugekommen sind das «Geisterspiel», das «Katzenvideo» und für die Hipsterfraktion: «Bartöl» sowie «Männerdutt». Der schönste Neuzugang aber dürfte auf das Konto eines Satirikers und Abgeordneten des Europäischen Parlaments gehen: Martin Sonnenborn («Die Partei») hat diesem Wort auf seinem Twitter-Account eine ungeheure Prominenz beschert: «Zwinkersmiley». Ein Wort für ein Emoji – jetzt im Duden, der sich damit als mehr als liebenswertes Relikt erweist.»

Update, vds-ev.de: VDS sieht neue Duden-Ausgabe kritisch

«Gendersternchen und ähnliche Konstrukte trügen weder zur Geschlechtergerechtigkeit bei noch zur Inklusion, so (Prof. Walter) Krämer weiter: „Wer auf diese Art der Sprachentstellung besteht, grenzt alle aus, die Deutsch ihrem Sprachgefühl entsprechend sprechen und schreiben wollen.”

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Lexika, Wörterbücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.