Archiv der Kategorie: Open Access

Wie weit ist die Digitalisierung der schriftlichen Überlieferung fortgeschritten?

Michael Knoche zieht für die Frage «Wie weit ist die Digitalisierung der schriftlichen Überlieferung fortgeschritten? (2)» folgendes Fazit: «Fazit: Die Digitalisierungsquote ist für das 18. Jahrhundert sehr gut. Wissenschaftler können für ihr Forschungsdesign damit rechnen, die Buchproduktion deutschsprachiger Länder für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter E-Books, Open Access | Hinterlassen Sie einen Kommentar

OER FAQ

„OER FAQ?!“ So heißt die kürzlich online geschaltete Website, erreichbar unter oer-faq.de (via irights.info): «„OER“, also Open Educational Resources, zu Deutsch: frei lizenzierte Bildungsmaterialien. Und eben „FAQs“: Diese Abkürzung steht für „frequently asked questions“, also häufig gestellte Fragen. Wie kennzeichne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Open Access | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Open-Access-Journal «Histories»

Die NZZ schreibt unter dem Titel «Eine neue Online-Zeitschrift sorgt unter Geisteswissenschaftern für Aufsehen – und für Skepsis» über das Open-Access-Journal «Histories»: ««Histories» kommt fast schon Science-mässig daher: international, englisch und «open access» (kostenlos abrufbar), mit Peer-Review (Prüfung der Beiträge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Open Access, Wissenschaft, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Geschichte der Schweizer Austauschschüler*Innen 1950–1989

Beat Hodler, Geschichtslehrer und Schularchivar an der Neuen Kantonsschule Aarau (NKSA) hat in der Reihe «Quaderni di Dodis» Bd. 16 das u.a. als PDF frei im Netz verfügbare ««Unsere jungen Ambassadoren». Internationaler Jugendaustausch aus schweizerischer Perspektive 1950–1989» veröffentlicht. In der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Open Access | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Freie Infografiken

Henry Steinhau schreibt auf OERinfo über die freien Infografiken und über die Fallstricke, die in dieser Hinsicht urheberrechtliche Bedingungen bedingen. Mit vielen Hinweisen für die Praxis (via Fortbildung in Bibliotheken).

Veröffentlicht unter Internet, Open Access | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schulmediotheken als «Katalysatoren für Open Educational Ressources»

Auf bub.de gibt es einen Artikel zum Thema «Eine Bibliothek, viele Gesichter – Möglichkeiten und Chancen von Schulbibliotheken als Medienzentren». Darin gibt es einen Abschnitt zum Thema «Bibliotheken als Medienzentren»: «Schulbibliotheken könnten »Katalysatoren für Open Educational Ressources« innerhalb der Schule … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Open Access, Schulmediothek | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Neues Open Access-Feature bei Google Scholar

Alexandra Ketterer schreibt auf iRIGHTSinfo zum Thema «Google Scholar: Was das neue Open Access-Feature kann und welche offenen Alternativen es gibt»: «Das Public Access-Feature von Google Scholar zeigt auf, welche wissenschaftlichen Texte frei und offen zugänglich sind. Zusätzlich vergleicht es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Open Access | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Neue CC Search

Creative Commons lanciert offiziell die neue CC Search, die über 300 Millionen Bilder in der Public Domain auffindet (via Open Access Tracking Project auf Twitter).

Veröffentlicht unter Bildmaterial, Open Access | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Internet Archive Scholar

Internet Archive Scholar bietet Forschungsartikel, die im „Internet Archive“ aufbewahrt werden (via Researchbuzz: Firehose und Internet Archive Blogs): «IA Scholar is a simple, access-oriented interface to content identified across several Internet Archive collections, including web archives, archive.org files, and digitized … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Open Access, Wissenschaft, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Open Data Inventory 2020/21

Die Schweiz liegt auf Rang 28 im «Open Data Inventory 2020/21» mit einem ODIN Score von 69. Singapur ist auf Platz 1, Deutschland auf Platz 13 (via opendata.swiss auf Twitter):

Veröffentlicht unter Open Access | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar