Literatur-Podcasts

Das Buchwaerts-Blog hat unter dem Titel „Lesen, Schreiben, Zuhören – Literatur-Podcasts“ eine Liste von Literatur-Podcasts erstellt.

Veröffentlicht unter Bücher, Lesen, Social Media | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Gendergerechtes Wörterbuch

gendern.de ist das größte Wörterbuch für gendergerechte Formulierungen (via openpr.de/news):

„Gestartet mit mehr als 4.500 Begriffen, wird es ständig weiterentwickelt und ergänzt. In gendern.de finden sich nicht nur die weiblichen und männlichen Varianten eines Wortes. Vielmehr beinhaltet es auch die Stammformen und Beispiele für die richtige geschlechtsneutrale Formulierung im alltäglichen Sprachgebrauch. Darüber hinaus schließen diese Versionen bereits das dritte Geschlecht, auch als „divers“, bezeichnet, mit ein.

Weiterhin wurde das Wörterbuch um einen Zeitstrahl mit den Diskussionen und Beschlüssen zum Thema, um die Pro- und Kontra-Argumente sowie Anleitungen zum richtigen Gendern ergänzt. Aufgezeigt werden beispielsweise Bindestriche, „Binnen-I“ und das „Gender-Sternchen“ und einige weitere Möglichkeiten.“

Veröffentlicht unter Lexika, Wörterbücher | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bibliothek von Alexandria

Die heutige Sendung von 100 Sekunden Wissen beschäftigt sich mit der Bibliothek von Alexandria.

Veröffentlicht unter Bibliotheken | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Neues Netzwerk SLiNER

Am 4. April 2019 haben die Bibliotheken der Universitäten, Fachhochschulen und pädagogischen Hochschulen sowie weitere wissenschaftliche Bibliotheken gemeinsam das Swiss Library Network for Education and Research (SLiNER) gegründet (via swiss-lib):

„SLiNER setzt sich aus 38 wissenschaftlichen Bibliotheken der Schweiz zusammen und löst die bisher nach Hochschultypen getrennten Gremien ab: die Konferenz der Universitätsbibliotheken der Schweiz (KUB), die Arbeitsgruppe „Bibliotheken“ der Kammer Pädagogische Hochschulen von swissuniversities und – nach einer Übergangsperiode – die Expertengruppe „Bibliothek“ der Kammer Fachhochschulen.

SLiNER ist als Netzwerk von swissuniversities konstituiert. Die Gründung von SLiNER ist somit der logische Schritt angesichts der zunehmenden Vernetzung der Schweizer Hochschullandschaft, der Schaffung diverser nationaler Kooperationsstrukturen und der zunehmenden Realisierung von Kooperationsprojekten, bei denen alle drei Hochschultypen involviert sind.

Als breit abgestütztes Expertengremium und komplementär zu anderen Organen und Netzwerken, insbesondere zum Programm «Wissenschaftliche Information» (P-5), steht SLiNER swissuniversities als zentraler Ansprechpartner für alle Fragen und Aktivitäten rund um das Thema wissenschaftliche Information zur Verfügung. SLiNER fördert die Vernetzung und Kooperation zwischen den Expertinnen und Experten im Bereich wissenschaftliche Information und dem wissenschaftlichen Bibliothekswesen, bündelt die internationale Zusammenarbeit und arbeitet zuhanden der Mitglieder von SLiNER und von swissuniversities Positionspapiere oder Gutachten aus. SLiNER setzt Arbeitsgruppen zu einzelnen Sachthemen ein (z.B. den Arbeitskreis Open Access) und übernimmt von der KUB bis auf Weiteres die Aufsicht über das Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken.

Der Vorstand von SLiNER setzt sich zusammen aus:

Niklaus Landolt (UB Bern / Präsident)
Gabriela Lüthi (HB ZHAW / Vize-Präsidentin)
Monika Beutler (HEP-PH Freiburg)
Marie Fuselier (DIS Uni Genève)
Michel Gorin (Bibliothèques de la HES-SO)
Isabelle Kratz (Bibliothèque de l’EPFL)
Wilfried Lochbühler (HBZ Uni Zürich)
Biljana Mojsilovic (Bibliothek PH Zürich)
Christian Oesterheld (ZB Zürich)“

Veröffentlicht unter Bibliotheken | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wortwolken erstellen

Richard Byrne stellt im Artikel „Seven Good Tools for Creating Word Clouds“ sieben Tools zum Erstellen von Wortwolken vor (via bibfobi.wordpress.com).

Veröffentlicht unter Social Media | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Internationale Computerspielesammlung online

Die Internationale Computerspielesammlung steht als Datenbank online und ist für alle Interessierten zugänglich (via zeit.de):

„Ziel des auch von der Bundesregierung geförderten Projekts ist es nun, die Sammlung zur weltweit umfangreichsten und bedeutendsten Datenbank auszubauen, sagte Çiğdem Uzunoğlu, Geschäftsführerin der Stiftung Digitale Spielekultur. Aktuell fasst sie rund 40.000 Computer- und Videospiele, die seit den 70er Jahren auf den Markt gekommen sind. Geplant sind gut 60.000 Titel, die mit Cover, Erscheinungsdatum und Hintergrundinfos ins Netz gestellt werden sollen.“

Veröffentlicht unter Spiele | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Suchmaschinentest

Stiftung Warentest hat zehn Suchmaschinen getestet (via googlewatchblog.de):

„Zu den getesteten Suchmaschinen gehören neben Google auch Bing und Yahoo!, Startpage, Qwant, DuckDuckGo, T-Online, Web.de, Metager sowie Ecosia. Als beste Suchmaschine ging Startpage.com aus dem Test hervor, während Google lediglich den zweiten Platz einnehmen konnte. Der Grund ist aber nicht die Qualität der Suchergebnisse (dazu gleich mehr), sondern – wie sollte es anders sein – der Datenschutz.“

Veröffentlicht unter Suchmaschinen | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Luhmanns Zettelkasten online

Der Zettelkasten des Soziologen Niklas Luhmann (1927-1998) ist jetzt teilweise online verfügbar (via heise.de):

„Rund 90.000 handschriftliche Notizen versammelte Luhmann im Laufe von fünf Jahrzehnten in dem hölzernen Büromöbel. Ihm ging es dabei um weit mehr als die Akkumulation von Gedanken, Zitaten und Literaturangaben: Ein ausgeklügeltes Anschluss- und Verweisungssystem machte seine Zettelsammlung zu einem „kompetenten Kommunikationspartner“, der Ideen und Überraschungen hervorbringt. (…)

Mit der Freischaltung der neuen Internetpräsenz des Niklas Luhmann-Archivs haben die Akteure aus Bielefeld und Köln einen wichtigen Meilenstein hinter sich gelassen: Rund 4.000 Zettel sind bereits vollständig erfasst und laden zum Blättern und Stöbern direkt im Browser ein. Sie gehören zum Zettelkasten I, denn die Sammlung gliedert sich in zwei Kästen, die einen Übergang von Luhmanns Forschungsinteressen weg von eher juristischen und verwaltungswissenschaftlichen Fragen hin zu Soziologie und Philosophie dokumentieren. Weitere rund 35.000 Zettel stehen online zunächst lediglich als Bilddateien zur Verfügung.“

Veröffentlicht unter Archiv | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Dictionnaire de l’Académie française online

Das Regelwerk der französischen Sprache, der Dictionnaire der Académie française ist nun auch online kostenlos zugänglich (via nzz.ch):

„Das Projekt ist höchst ambitiös, denn es präsentiert nicht nur die achte Ausgabe, sondern auch die seit 1992 in Arbeit befindliche neunte bis zum Buchstaben S. Darüber hinaus stehen sämtliche Editionen des Wörterbuchs seit dessen erster Ausgabe im Jahre 1694 zur Verfügung. Das ist folgerichtig, schliesslich ist es die zentrale Aufgabe der Académie française, «Wächterin des guten Gebrauchs und Zeugin der Entwicklung der französischen Sprache zu sein».“

Veröffentlicht unter Lexika, Wörterbücher | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Neuer Mediotheks-Blog

Die Mediothek der Neuen Kantonsschule Aarau führt neu einen Mediotheks-Blog. Berichtet wird darin über neue Angebote der Mediothek, Neuanschaffungen, Statistik, Hinweise auf interessante Links, Veranstaltungen der Mediothek, Ausstellungen und vieles mehr.

Veröffentlicht unter Schulmediothek | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar