Abdecken der Webcam sinnvoll

Die Süddeutsche Zeitung fragt: „Warum überkleben so viele Menschen ihre Webcam?“ Die Antwort ist einfach: weil sie gehackt werden kann:

„Zudem haben IT-Sicherheitsforscher mehrfach bewiesen, dass sie Kameras aus der Ferne aktivieren können, ohne dass das Licht dabei überhaupt aufleuchtet. Adam Kujawa kümmert sich bei der IT-Sicherheitsfirma Malwarebytes um die Analyse von Schadsoftware. Üblicherweise würden Webcams über sogenannte Remote Access Trojans (RAT) übernommen, so Kujawa. Das ist Software, die aus der Ferne Passwörter mitschneiden, den Desktop kontrollieren oder eben die Kamera einschalten kann. „Betroffen sind im Prinzip alle Systeme“, sagt der Schadsoftware-Experte. (…)

Dem Sicherheitsexperten Kujawa zufolge ist es kompliziert, RATs selbst zu bauen. Allerdings könne jeder die Software dazu problemlos kaufen, je nach Leistung liege der Preis zwischen 50 und 1000 Euro.“

Dieser Beitrag wurde unter Medienkompetenz abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.