Bücher im Internet

Unter dem Titel Folianten im Scanner beschreibt die NZZ am Sonntag vom 5.8.07 das Scannen von Bibliotheksbüchern durch Google (für Google Book Search). Dass dies mit dem Satz „Hinterher eilen bleiche Bibliothekare …“ eingeleitet werden muss, finde ich völlig unnötig. Immerhin gibt es am Schluss des Artikels eine Linkübersicht zu digitalisierten Büchern im Internet.

Dieser Beitrag wurde unter E-Books veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.