„First Folio“ für knapp zehn Millionen Dollar versteigert

Ein Sammler aus New York hat für knapp zehn Millionen Dollar eine jahrhundertealte Shakespeare-Originalausgabe ersteigert. Die bisherige Rekordsumme für ein Werk des Dichters wurde deutlich übertroffen (via spiegel.de, danke an Gregor Helg für den Hinweis):

„Eine Erstausgabe von William Shakespeares „Comedies, Histories & Tragedies“ ist in New York für den Rekordpreis von fast zehn Millionen Dollar versteigert worden. Das 1623 gedruckte Werk habe einschließlich Gebühren 9,978 Millionen Dollar eingebracht und damit mehr als je ein literarisches Werk zuvor bei einer Versteigerung, teilte das Auktionshaus Christie’s mit.

Ursprünglich hatte Christie’s für die auch als „First Folio“ bekannte Sammlung, das erstmals 36 Theaterstücke von Shakespeare (1564-1616) in einem Band zusammenstellte, zwischen vier und sechs Millionen Dollar erwartet.“

Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to „First Folio“ für knapp zehn Millionen Dollar versteigert

  1. Pingback: Shakespeares First Folio online | digithek blog

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.