Langzeitarchivierung

Im Artikel „Das digitale Daten-Desaster“ beschreibt faz.net die Probleme der neuen Speichermedien. CD- und DVD-Rohlinge hielten nicht die von den Herstellern angepriesenen 30 bis 100 Jahre, realistisch seien nur zwei bis zehn Jahre. Verwendete Standards werden beschrieben, ebenso wie Probleme mit Foto, Musik und Film.
Die drei Methoden der Langzeitarchivierung (Migration, Umkopieren und Emulation) werden kurz erläutert und regelmässige Kontrollen der Bestände empfohlen. Externe Festplatten seien durchaus eine sinnvolle Speichermöglichkeit.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv, Medien veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.