Österreichische Nationalbibliothek digitalisiert ihre Bestände

Die Österreichische Nationalbibliothek (ÖNB) besitzt international einen der fünf bedeutendsten historischen Buchbestände. Sie hat jetzt angekündigt, in Zusammenarbeit mit Google Books ihren kompletten historischen Buchbestand, d.h. alle Bücher vom 16. bis zum 19. Jahrhundert zu digitalisieren. Das sind 400’000 Bücher bzw. 120 Millionen urheberrechtsfreie Buchseiten (mehr dazu im VÖBBLOG und auf der Projekt-Webseite).

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken, E-Books abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.