Stuttgart Bibliothek 21

Offenbar kann der geplante neue Standort der Bibliothek 21 in Stuttgart nicht alle begeistern:
Aus dem Weblog netbib:
„In Stuttgart schwenken die Politiker wieder zu einem Neubau der
Stadtbücherei auf der Brache hinter dem Hauptbahnhof, auf dass sie eine segensreiche Wirkung hinsichtlich der Anziehung von Menschenströmen in das neue Viertel entfalte. Die Leserbriefe in der Stuttgarter Zeitung (vom 11.05.) aber zeugen vom Wunsch der Benutzer/innen, eine in der Stadtmitte erreichbare Bibliothek zu bekommmen. Einer der Schreiber resümiert: Eine Bibliothek gehört ins Zentrum der Stadt, sie muss leicht erreichbar sein und mit anderen Bildungseinrichtungen zusammen ein Ganzes bilden. Nun ja, vielleicht ist die Bibliothek 21, die gastlich sein soll, wie es in der Konzeption formuliert wird, gastlicher, wenn weniger Benutzer kommen, weil die entlegene Lage Spontanbesucher ausschließt.“
Neu: Will die Bahn aussteigen? Artikel aus der Stuttgarter Zeitung.

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.