Wozu braucht es noch Bibliotheken?

Der Berliner Politikwissenschaftler und Herausgeber Dr. Leonard Novy kommentierte auf dem Bibliothekartag in Bremen den „IFLA Trend Report“ zu zukünftigen Entwicklungen des digitalen Informationsumfelds. „Kulturpessimistischen Untergangsszenarien“ sowie „eschatologischen Abgesängen auf das Ende der Bibliotheken“ erteilte er dabei eine klare Absage – zugunsten einer Vision von Bibliotheken als wesentlichen Bestandteilen der Kommunikationsinfrastruktur moderner Demokratien. Der weiterführende Artikel ist auf carta.info zu finden, der Trendreport auf ifla-deutschland.de (via DBV-Newsletter, danke an Sigrid für den Hinweis).

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.