Aargauer Namenbuch

Der Verein Aargauer Namenbuch widmet sich in den nächsten drei Jahren der Aufnahme der bisher unerforschten Flurnamen. Die Erfassung der lokalen Namenwelt soll zusammen mit der Bevölkerung erfolgen, die ihre Namen am besten kennt (via aargauerzeitung.ch)

„Ankenland, Grindwäschi, Brummel, Bäpperch, Tüfelsloch und Wüestmatt – diese Flurnamen sind im Aargau enorm vielfältig und bisher unerforscht. Der Verein «Aargauer Namenbuch» will in den Jahren 2020 bis 2023 erstmals die Flurnamen erheben und der Öffentlichkeit zugänglich machen. Die lokale Bevölkerung kennt ihre Namenwelt am besten, auch Namen, die nur mündlich verwendet werden und nicht auf einer Karte erscheinen.“

Dieser Beitrag wurde unter Portale abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.