App-Literacy

Nicole Hennig erklärt im Youtube-Video „Apps for Librarians: digital literacy with mobile apps“, weshalb es sich für BibliothekarInnen lohnt, sich mit Apps vertieft zu beschäftigen (via lonewolflibrarian.wordpress.com). Auf nicolehennig.com/librarian-app-experts/ sind ihre App-Kurse zu finden. Wer ihren Newsletter abonniert, erhält das kostenlose PDF „10 tips for finding the best apps“. Die zehn Punkte werden in der Einleitung aufgeführt:

„1. Subscribe to the best app review blogs.
2. Visit app award sites.
3. Visit the app review columns of your favorite general
or specific publications.
4. Use apps that list the best apps.
5. Browse the app store effectively (with these tips).
6. Set up Google Alerts for reviews of apps on specific
topics.
7. Subscribe to email newsletters about apps.
8. Follow the developers of apps you particularly like, and
subscribe to their blogs or follow them on Twitter.
9. Read books about the best apps.
10. Get advice from your library. Libraries are recommending and reviewing the best apps for their communities.
Bonus tip:
11. Talk to your friends about their favorite apps. Start
an app club and discuss your favorite apps!
Read on for instructions for each of these tips.“

Dieser Beitrag wurde unter App, Bibliotheken, Social Media abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.