Archiv des Schreibens

Österreich ist Gastland der Leipziger Buchmesse 2023. Der erste Teil der für lineares TV und Online entwickelten Serie mit dem Titel „Archiv des Schreibens“ kann bis 28. März in der ORF-TVthek nachgeschaut werden (via Pressemeldung meaoiswiamia):

«Ein filmisches Archiv österreichischer Gegenwartsliteratur, das zeitgenössische österreichische Autor:innen in ästhetisch wie inhaltlich anspruchsvoll gestalteten Kurzporträts einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht. Mit dabei sind etwa Anna Baar, Xaver Bayer, Olga Flor sowie Valerie Fritsch, Maja Haderlap, Teresa Präauer und Robert Prosser.

Geplant sind bis zum März 2023 rund 20 filmische Kurz-Porträts, die ab der Auftaktpräsentation zum Gastland-Auftritt Österreichs in der vergangenen Woche in Leipzig vom ORF sukzessive veröffentlich werden. Alle Filme werden dann auf der Leipziger Buchmesse 2023 zu sehen sein: auf dem Messestand wie im Literaturhaus Leipzig.»

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Lesen abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.