Auf dem Laufenden bleiben

Einige Tricks, die im Artikel „Auf dem Laufenden bleiben“ von Jürgen Plieniger im Blog Alles Google und frei? beschrieben werden, kennen regelmässige Leser des Blog Digithek bereits. Trotzdem ist es eine nützliche Zusammenfassung, interessant z.B.:

„Das Schalten von RSS-Feeds oder die Einrichtung von E-Mail-Alerts wären Monitoring-Techniken, mit deren Hilfe man eine Menge von Quellen beobachten kann, ohne aktiv immer wieder diese Quellen aufsuchen zu müssen. Denken Sie an die Alerts in Datenbanken (z.B. Google Scholar) oder die Feeds für Inhaltsverzeichnisse von Zeitschriften (via JournalTOCs).
Eine letzte Strategie wäre die Similar-Sites-Strategie: Wenn eine Webseite (beispielsweise mit bestimmten Inhalten wie z.B. eine App) abgeschaltet wurde, Sie aber noch die URL haben oder recherchieren können, dann können Sie diese URL beispielsweise in SimilarSiteSearch oder Similarsites eingeben und bekommen ähnliche Webseiten/Angebote angezeigt. So findet man Alternativen zu Untergegangenem. NextLinks ist ein deutscher Dienst mit ähnlicher Funktionalität, hier muss man allerdings erst etwas installieren, bevor er läuft.“

Dieser Beitrag wurde unter Informationskompetenz, Lernen abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.