Bibliometro

Deutschlandradio Kultur berichtet unter dem Titel „U-Bahn-Bibliotheken in Madrid“ über die „Bibliometro“:

„1’600 unterschiedliche Titel sind im Angebot, zum größten Teil Romane. Darunter auch Neuheiten. Der Service wird gut angenommen, sagt die verantwortliche Koordinatorin von „Bibliometro“. In der Region Madrid werde mehr gelesen als im nationalen Durchschnitt. Doch ist das Angebot nicht allen Metro-Nutzern bekannt.“

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.