Bildindex für Kunst und Architektur

In den digitalen Lektüretipps 44 der Staatsbibliothek zu Berlin werden „Frei zugängliche Bilddatenbanken“ vorgestellt. Im digithek blog bis jetzt noch nicht erwähnt worden ist:

„Im Bildindex für Kunst und Architektur finden Sie ca. 2 Mio. digitalisierte Aufnahmen von Kunst- und Bauwerken in Deutschland und Europa. Große Teile dieser Aufnahmen wurden ursprünglich als Mikrofiche-Editionen (Schwarzweißfotografien) veröffentlicht. Die Abbildungsqualität ist deswegen oftmals eher durchschnittlich.

Sie können nach Bildern aus ungefähr 80 Partnerinstitutionen (darunter Museen, Denkmalämtern, Universitäts- und Forschungsinstituten, Bildarchiven, Bibliotheken) recherchieren. Kern des Bildindexes sind die detaillierten Beschreibungen und Erschließungsdaten der Objekte. Hierfür wird auch Iconclass verwendet. Hinzu kommen in vielen Fällen die dazugehörigen Bilder zu den Werken bzw. Werkeilen. Es ist aber zu beachten, dass nicht für jeden Datensatz eine Fotografie vorhanden ist bzw. aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden darf. Sie finden im Bildindex Werke der Malerei, Architektur, angewandten Kunst, Druckgraphik, Skulptur und Zeichenkunst aus Europa und darüber hinaus.“

Dieser Beitrag wurde unter Bildmaterial veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.