Cities and Memory

Vom Rattern der Londoner Metro bis zum Rauschen des Gäbelbachs in Bern: Das Webprojekt «Cities and Memory» ist eine globale Sound-Karte, die Klänge aus über 70 Ländern versammelt (via srf.ch/kultur/netzwelt):

„Die Website, die 2014 vom englischen Klangkünstler Stuart Fowkes initiiert wurde, ist ein Crowd-Sourcing-Projekt: Jeder darf teilnehmen – vom Laien bis zum professionellen Klangkünstler. Über 400 Menschen haben bisher Aufnahmen beigesteuert.“

Dieser Beitrag wurde unter Tondokumente veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.