Codex Sinaiticus

Die älteste Bibelhandschrift ist online: Der Codex Sinaiticus wurde aus den Beständen der Universitätsbibliothek Leipzig, der British Library, dem St. Katharinenkloster (Sinai) und der russischen Nationalbibliothek in St. Petersburg zusammengestellt (via NZZ online – Danke Marcel!):

„Das Manuskript gebe einen Einblick in die frühe Entwicklung des Christentums und zeige, wie der Bibeltext von Generation zu Generation weitergegeben wurde, erklärte Scot McKendrick von der British Library. Der Codex Sinaiticus sei einer der «wertvollsten Schätze der Welt»“

Dieser Beitrag wurde unter E-Books veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.