Das Interesse nach unabhängiger Berichterstattung hält in den USA an

Die New York Times (NYT) hat die Schallmauer von fünf Millionen Abonnenten durchbrochen, darunter 3,5 Millionen Digital-Only-Subskribenten (via e-book-news.de):

„Während die deutsche Zeitungsbranche auf eine Trendwende bis zum Jahr 2025 hofft, haben große, international aufgestellte Blätter wie die New York Times die Zeitungskrise längst hinter sich gelassen — auch dank Trump: schon zu Beginn von dessen aktueller Amtszeit stieg das Interesse nach unabhängiger Berichterstattung rapide an (der sogenannte „Trump-Bump“ bei den Abo-Zahlen), das Impeachment-Verfahren gab einen neuen Schub.“

Dieser Beitrag wurde unter Zeitungs- und Zeitschriftenartikel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.