Die Postkarte wird 150

Der gestrige Kulturplatz beschäftigt sich mit „Das MMS seiner Zeit: Die Postkarte wird 150„. Dazu gibt es u.a. einen Besuch in der grafischen Sammlung der Schweizerischen Nationalbibliothek:

„Was heute für Social Media gilt, traf früher auf die Postkarte zu: Die kurzen, mehrmals täglich zugestellten Text-Bild-Nachrichten veränderten das Kommunikationsverhalten fundamental und wurden zum Archivschatz eines ganzen Landes. Das zeigt die grösste Schweizer Sammlung – mit rund 300’000 Sujets. (…)

Weiter taucht «Kulturplatz» in die grafische Sammlung der Schweizerischen Nationalbibliothek ein, wo ein umfassender Kartenbestand die gesellschaftliche Entwicklung des Landes dokumentiert. Die Postkarte dient als Abbild einer Nation – wortwörtlich.“

Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Die Postkarte wird 150

  1. Pingback: Kultur-News KW 40-2019 News von Museen, Ausstellungen, Geschichte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.