Digitale Schulbuch-Bibliothek

GEI-Digital – ein Projekt des Georg-Eckert-Instituts – digitalisiert Schulbücher von den Anfängen des staatlichen Schulwesens bis zum Ende des Ersten Weltkrieges. Es werden Lehrwerke vom 17. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts in den Fächern Geschichte, Geographie und Staatsbürgerkunde erfasst.

In den rund 350.000 Schulbuchseiten können einzelne Begriffe gesucht, die Fundstellen visuell hervorgehoben und exportiert werden.

In den letzten drei Jahren wurden – gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft – rund 2.000 historische Geschichtsbücher und Atlanten aus der Epoche des Deutschen Kaiserreichs digitalisiert. Bis 2015 kann in rund 5.000 Schulbüchern, insgesamt einer Millionen digitalisierten historischen Schulbuchseiten gesucht werden. GEI-Digital soll zum zentralen Fachportal für digitale historische Schulbücher werden.

GEI-Digital ist ein Kooperationsprojekt. Beteiligt sind neben dem GEI die Bibliothek für bildungsgeschichtliche Forschung des Deutschen Instituts für internationale pädagogische Forschung (BBF/DIPF) und das Gauss-IT-Zentrum der TU Braunschweig (via Inetbib).

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, E-Books, Kostenlose Online-Ressourcen abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.