DNB hat jetzt umgestellt auf RDA

Die Deutsche Nationalbibliothek hat heute mit dem Katalogisat von Jonathan Franzens Roman „Unschuld“ den ersten Datensatz nach dem internationalen Standard Resource Description and Access (RDA) erstellt. Sie ist als Projektleiterin für den Umstieg auf den internationalen Standard im deutschsprachigen Raum verantwortlich.

Der Weg bis zur Erfassung der ersten Datensätze nach dem neuen Regelwerk wurde gemeinsam von Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz beschritten. Mit dem Umstieg, den die Beteiligten nun bis Ende des Jahres vollziehen werden, ist ein wichtiger Schritt für eine zukunftsweisende Erschließung getan (via Inetbib).

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.