Dürrenmatt zum hundertsten Geburtstag

ETHeritage bringt zum heutigen hundertsten Geburtstag von Friedrich Dürrenmatt einen Schnappschuss, der ihn beim Bücher signieren im Orell Füssli in Zürich (5.12.1981) zeigt:

„Wie der Journalist Thomas Weibel schreibt, … [hat] Dürrenmatt […] einen ausgeprägten Sinn fürs Komödiantische, fürs Groteske. Seien es die genialisch-irren Physiker oder der Hühner züchtende Faun Romulus: Immer drängt das Drama zum Schwank

Im Bestand der Fotoagentur Comet finden sich einige Porträts des Schweizer Schriftstellers, der heute seinen hundertsten Geburtstag feiern könnte. Keines scheint aber seinen hintergründigen Witz so gut zu treffen wie dieser spontane Schnappschuss.“

Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.