DVD on demand

Hewlett-Packard will einen DVD on demand-Service einführen. Ein Vertragsabschluss mit Sony ist offenbar bereits erfolgt.
Dies wäre eine ernsthafte Konkurrenz zur Onleihe – wer bezahlt schon eine Gebühr auf Zeit, wenn er das gleiche auf einer DVD erhalten bzw. selber brennen kann (Download to burn).
[via dvdbiblog]

Dieser Beitrag wurde unter Filmmaterial abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.