F.C. Delius ist tot

Mit 79 Jahren ist der Büchner-Preisträger Friedrich Christian Delius in Berlin verstorben (via spiegel.de):

«Die Romane und Erzählungen von Delius wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt, immer wieder eckte er mit seinen Veröffentlichungen auch an. So zog der Siemens-Konzern gegen seine 1972 erschienene Dokumentarsatire »Unsere Siemens-Welt« vor Gericht.

Der Schriftsteller verarbeitete mit seinen Titeln immer wieder aktuelle Geschehen. So etwa mit »Der Sonntag, an dem ich Weltmeister wurde« den deutschen Sieg bei der Fußballweltmeisterschaft 1954 oder mit seiner »Deutscher Herbst«-Trilogie den RAF-Terrorismus.»

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Lesen abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.