Geruch alter Bücher als Erinnerungshilfe

In der New York Times gibt es unter dem Titel «What’s That Smell? Rare Books and Artifacts From a 1906 Library» einen Artikel über den Geruch alter Bücher als Erinnerungshilfe (via thescope.com/randomselection):

«Ms. Nelson, who has worked at the Morgan for 26 years, said: “One of the reasons I was very drawn to working with this project was that for years people have come to me and said: ‘Oh God, it must smell so great where you work! I remember that old book smell from my favorite library so well.’ Everybody has some sort of olfactory memory of a library that probably had an effect on their lives.”»

Update, Hyperallergic.com: «Researchers Bury Their Noses in Books to Sniff Out the Morgan Library’s Original Smell«

Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.