Geschlechterverhältnis Bibliothek – Sportstätte

Auszug aus „Ist die Akte männlich?“ – Artikel vom 19.6.06 der TAZ über Erhebungen zu Geschlechterverhältnissen in Deutschland: „In Lichtenberg etwa wurde herausgearbeitet, dass Bibliotheken zu 60 Prozent von Frauen und Mädchen genutzt werden. Bei der Nutzung von Sportstätten liegen hingegen die Männer und Jungen mit 60 Prozent vorne. […] Für die Sportstätten stellt der Bezirk allerdings mehr als doppelt so viel Geld zur Verfügung wie für Bibliotheken.“

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.