Google kurz vor Start des E-Book-Dienstes

Google will noch vor Jahresende mit ihrer seit längerem geplanten Plattform Google Editions in den USA starten. Im ersten Quartal 2011 sollen die anderen Länder dann folgen. Geplant ist im Unterschied zu iBooks von Apple und dem Angebot von Amazon eine Art virtuelles Bücherregal, das mit jedem Computer angesteuert werden kann. Mehr dazu auf orf.at.

Dieser Beitrag wurde unter E-Books veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.