Grenzenlos kurios

Kurios, außergewöhnlich, heterogen – so lassen sich die Exponate der kommenden Ausstellung „Grenzenlos kurios“ der Bibliothek der Bundeskunstalle wohl am treffendsten beschreiben (via museumsfernsehen.de):

„Sie unterscheiden sich von „normalen“ Büchern, so zum Beispiel das Künstlerbuch The golden tower von Joachim Sartorius und James Lee Byars, das vollkommen schwarz ist. Bei anderen Stücken ist nicht ganz eindeutig, ob es sich überhaupt um Bücher handelt, es sind eher (Buch-)Objekte. Museum in a Box von Marcel Duchamp ist eindeutig kein Buch. Es handelt sich um eine Schachtel, die 69 Miniatur-Repliken enthält: unter anderem Reproduktionen des Großen Glases auf Plexiglas, farbige Wiedergaben von Duchamps Bildern, Kopien seiner Zeichnungen, sowie eine Auswahl seiner Texte.“

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.