Historische Bibliothek am Gymnasium Athenaeum

Mit 16’000 Büchern aus sechs Jahrhunderten ist die historische Bibliothek des Athenaeums eine Sammlung von unschätzbarem Wert. Seit zehn Jahren sortiert und katalogisiert eine Projektgruppe die Werke, um sie für die Wissenschaft nutzbar zu machen (via Tageblatt.de):

«Bis vor ein paar Jahren waren die Werke auf mehrere Standorte verteilt, ehe Schüler und Pädagogen sie in einer Gemeinschaftsaktion aus den Staats- und Stadtarchiven ins Athenaeum zurückholten. Hier können die Bücher jetzt im Unterricht genutzt werden. „Sie sind das kulturelle Gedächtnis der Schule. Wir sehen, was die Jungen für eine breite Bildung bekommen haben“, erklärt Hellwinkel.»

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.