Keystone Bildarchiv

Journal21 vom 31.1.2013 berichtet über „Das Bildarchiv von Keystone: die Gegenwart der Vergangenheit“. Im Artikel erwähnt wird neben der Website von Keystone auch die Bilddatenbank der Fotostiftung Schweiz.

„Die Internetpräsenz mit den sieben Millionen von systematisch erschlossenen Fotos ist beeindruckend. Aber die restlichen vier Millionen Bilder stellen noch eine gehörige Aufgabe dar. Dazu muss man sich Folgendes vorstellen: Die elf Millionen Bilder haben ganz unterschiedliche „Träger“. Es gibt die erwähnten Glasplatten, es gibt Abzüge bzw. Prints, es gibt Negative und die Dias, seit den 70er Jahren bis zum Aufkommen der Digitalfotografie in der Themenfotografie bevorzugt verwendet wurden. Wir haben es also mit einer Vielzahl von Trägern und Formaten zu tun.

Eine Art Weltkulturerbe

Das alles befindet sich wohlgeordnet in meterhohen Stahlregalen, die dicht an dicht stehen, mit speziellen Kurbeln bewegt werden und eine Gesamtfläche von 300 Quadratmetern füllen. Die genaue Erschliessung dieser Bilder und ihre Digitalisierung ist in vollem Gange. In einzelnen Bereichen ist sie abgeschlossen, so dass man nicht nur „Sport“ ganz allgemein zum Beispiel in den 1990er Jahren hat, sondern noch genau die Sportarten, die Austragungsorte, die Sportler etc. – Man muss nicht erklären, dass das eine Herkulesaufgabe ist.“

Dieser Beitrag wurde unter Archiv, Bildmaterial abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.