Keystone-SDA lagert Auslanddienst an die DPA aus

Die Nachrichtenagentur Keystone-SDA kürzt ihre Eigenleistungen: Nach der Wirtschaftsberichterstattung wird bereits ab 2020 auch der deutschsprachige Auslanddienst nicht mehr von der eigenen Redaktion abgedeckt. Dieser wird komplett an die Deutsche Presse-Agentur (DPA) ausgelagert (via kleinreport.ch, danke an Michaela Spiess für den Hinweis).

Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.