Kultur des Scheiterns pflegen

Jürgen Handke von der Universität Marburg schlägt im Youtube-Video „Digital Lehren (nicht nur) in Corona-Zeiten“ vor, bei der Digitalisierung der Lehre auch auf Fremdmaterial zurückzugreifen, die Student*innen zur Mitarbeit zu gewinnen und eine neue Kultur des Scheiterns zu pflegen:

„Jürgen Handke, Anglist an der Universität Marburg, hat mehrere Bücher im Bereich Sprachwissenschaft, Sprachtechnologie sowie eEducation verfasst und bemüht sich seit Jahren um die Nutzung digitaler Lehr-, Lern- und Prüfungsszenarien in der Hochschullehre. Die Hochschulrektorenkonferenz und der Stifterverband verliehen ihm 2015 den „Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre“. Handke ist Betreiber des Virtual Linguistics Campus, der weltweit größten Lernplattform für Inhalte der englischen und allgemeinen Sprachwissenschaft. Sein YouTube-Kanal @The Virtual Linguistics Campus enthält mehrere hundert frei zugängliche selbstproduzierte Lehrvideos und ist der größte seiner Art. Seit 2006 hat er seine Lehre sukzessive vollständig digitalisiert und die entsprechenden Formate curricular verankert.“

Dieser Beitrag wurde unter Unterricht, Wissenschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.