Kulturjournalismus – wie kann er sich behaupten

Michaela Spiess empfiehlt die gestrige Kontext-Sendung «Kulturjournalismus – wie kann er sich behaupten» (danke für den Hinweis):

«Buchbesprechungen, Theaterkritiken, aber auch philosophische Erörterungen. Das leistet der Kulturjournalismus – noch.
Geht es dem Journalismus nicht gut, geht es dem Kulturjournalismus umso schlechter. Er gerät bei Sparrunden noch mehr unter Druck. Das klassische Feuilleton wird dünner, Alternativen im Internet gibt es, aber die aufwändigen Produkte haben auch dort ein Finanzierungsproblem.

Auch SRF muss sparen, auch bei der Kultur. Wo steuert der Kulturjournalismus hin? Braucht es ihn noch? Und wenn ja – wo und wie?

Dies diskutieren in der Sendung «Kontext» Susanne Wille, Kulturchefin von SRF, Daniel Weber, Leiter Feuilleton bei der Weltwoche sowie Guy Krneta, Schriftsteller und Medienkritiker.»

Dieser Beitrag wurde unter Medien, Tondokumente abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.