Lexikon der Grundbegriffe des zwanzigsten Jahrhunderts

Die F.A.Z. schreibt unter dem Titel «Ein Zeitalter wird besichtigt» über ein neues Lexikonprojekt:

«Das ist besonders dem Zentrum für Literaturforschung (ZfL) in Berlin zu verdanken, das mit dem Wörterbuch der Biologie und dem Lexikon Ästhetischer Grundbegriffe schon zwei Marksteine vorgelegt hat und jetzt das als zersplittert und zerfurcht geltende zwanzigste Jahrhundert darauf überprüfen will, ob es nicht mehr Kontinuitäten aufweist, als gemeinhin angenommen wird. Es tut dies in Gemeinschaftsarbeit mit dem Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam und dem Institut für deutsche Sprache. Endprodukt soll das Lexikon der Grundbegriffe des zwanzigsten Jahrhunderts sein, das die Epoche in fünf Bänden auf rund hundertfünfzig Stichworte bringen soll.

Die Artikel sollen erst digital und später im Druck erscheinen. Ernst Müller, der zusammen mit Barbara Picht und Falko Schmieder das Herausgeberteam bildet, rechnet optimistisch mit fünf Jahren bis zum Andruck. Der geographische Radius ist auf Deutschland begrenzt.»

Dieser Beitrag wurde unter Lexika, Wörterbücher veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.