Longlist Deutscher Buchpreis 2021

Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2021 ist online (via zeit.de)

  • Henning Ahrens: Mitgift, Klett-Cotta, August 2021
  • Shida Bazyar: Drei Kameradinnen, Kiepenheuer & Witsch, April 2021
  • Dietmar Dath: Gentzen oder: Betrunken aufräumen, Matthes & Seitz Berlin, August 2021
  • Franzobel: Die Eroberung Amerikas, Paul Zsolnay, Januar 2021
  • Georges-Arthur Goldschmidt: Der versperrte Weg, Wallstein, Juni 2021
  • Dana Grigorcea: Die nicht sterben, Penguin, März 2021
  • Norbert Gstrein: Der zweite Jakob, Carl Hanser, Februar 2021
  • Dilek Güngör: Vater und ich, Verbrecher, Juli 2021
  • Monika Helfer: Vati, Carl Hanser, Januar 2021
  • Felicitas Hoppe: Die Nibelungen, S. Fischer, September 2021
  • Peter Karoshi: Zu den Elefanten, Leykam, Mai 2021
  • Christian Kracht: Eurotrash, Kiepenheuer & Witsch, März 2021
  • Thomas Kunst: Zandschower Klinken, Suhrkamp, Februar 2021
  • Gert Loschütz: Besichtigung eines Unglücks, Schöffling & Co., Juli 2021
  • Yulia Marfutova: Der Himmel vor hundert Jahren, Rowohlt, März 2021
  • Sasha Marianna Salzmann: Im Menschen muss alles herrlich sein, Suhrkamp, September 2021
  • Mithu Sanyal: Identitti, Carl Hanser, Februar 2021
  • Ferdinand Schmalz: Mein Lieblingstier heißt Winter, S. Fischer, Juli 2021
  • Antje Rávik Strubel: Blaue Frau, S. Fischer, August 2021
  • Heinz Strunk: Es ist immer so schön mit dir, Rowohlt, Juli 2021
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.