Medienbildung für Ältere zum Thema Desinformation

Viele Medienkompetenz-Projekte richten sich vor allem an Jüngere. Das Informationspaket «Faktisch betrachtet» im Rahmen von «Digital mobil im Alter» bietet Medienbildung für Ältere zum Thema Desinformation (via weitklick.de):

«Weil das Thema Desinformation im Netz nicht neu ist, gibt es bereits eine Vielzahl an (digitalen) Lern- und Aufklärungsangeboten. Diese adressieren jedoch meist ein jüngeres Publikum. Ältere Menschen werden davon kaum angesprochen, obwohl die über 65-Jährigen einen immer größeren Anteil an der Gesamtbevölkerung ausmachen und auch immer mehr Ältere online sind. Laut der aktuellen „Digital Skills Gap“ Studie der Initiative D21 glaubt nur etwa die Hälfte der Befragten ab 60 Jahren, dass sie seröse von unseriösen Nachrichten im Internet unterscheiden kann – bei den Befragten ab 75 Jahren sind es nur noch 37 Prozent (D21-Digital-Index 2020/2021).»

Dieser Beitrag wurde unter Medienkompetenz abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.