Montreux Jazz Festival 2020 auf Youtube

Momentan stellt das Montreux Jazz Festival 2020 anstelle der geplanten Liveshows jeden Abend kostenlose Konzerte aus den Archiven auf YouTube zur Ansicht, 16 Tage: 16 Konzerte, jeweils um 20:30 Uhr, von John Lee Hooker über Nina Simone bis Marvin Gaye (via Newsletter Kultur im Web, bote.ch und montreuxjazzfestival.com):

„Darunter finden Sie auch einige Weltpremieren: Angelique Kidjo & Friends, die 2016 zum 50. Jubiläum des Festivals eine Hymne an die Frauen und an Afrika präsentierten, das Montreux-Debüt des Blues-Titanen John Lee Hooker 1983, das bewegende Aufeinandertreffen zwischen Charles Bradley und seinem Publikum 2016, ein Jahr vor seinen Tod, sowie Rag’n’Bone Man und das überragende Konzert von Tom Misch im Jahr 2019 mit Gastauftritten von Loyle Carner und FKJ.“

Dieser Beitrag wurde unter Filmmaterial abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.