Mut zu neuen Medien

Philippe Wampfler hat ein Zehn-Punkte-Programm „Mut zu Neuen Medien am Gymnasium“ erstellt:

„1. Verstehen, was auf dem Spiel steht
2. Verstehen, was Jugendliche tun
3. Mit SchülerInnen kommunizieren
4. Unterrichtsmaterialien digital veröffentlichen
5. Digitale Notizen und Portfolios anlegen
6. Das Taschenrechnerdilemma angehen
7. Twitter als persönliches Lernnetzwerk
8. Kollaborativ digital lernen
9. Digitale Kreativität fördern
10. Metakognition fördern“

Dieser Beitrag wurde unter Social Media, Unterricht abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.