Neues Zentrum für Datenwissenschaft

Die beiden ETH in Zürich und Lausanne haben ein Nationales Zentrum für Datenwissenschaft gegründet (via nzz.ch):

„Im Swiss Data Science Center steht kein superschneller Computer mit hoher Rechenleistung, vielmehr wollen die Forscher eine neuartige in der Cloud gehostete Plattform für Analysen unterschiedlichster Art entwickeln. In dieser sogenannten Erkenntnisfabrik werden geordnete, kalibrierte und anonymisierte Daten aufbewahrt, erforscht und analysiert. So können beispielsweise Wissenschafter des Wasserforschungsinstituts Eawag auf Messdaten zugreifen, die von anderen Schweizer Universitäten erhoben wurden. (…)

In Lausanne und Zürich wird ein multidisziplinäres Team bestehend aus 30 bis 40 Informatikern und Datenwissenschaftern sowie weiteren Experten aus ausgewählten Wissenschaftsgebieten tätig sein. Bereits ab September dieses Jahres werden Masterstudiengänge in Datenwissenschaften an der EPFL und der ETH Zürich angeboten. „

Dieser Beitrag wurde unter Big Data, Wissenschaft veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.