Neun Blogs, die ich gerne lese – die Empfehlungen der Community

Das Redaktionsblog fasst zusammen, welche Blogs die Hypotheses-Blog-Community gerne liest:

«Auf den unterschiedlichsten Wegen, sei es über Twitter, per Mail oder auch als eigene Blogbeiträge, haben uns so viele schöne Lesetipps erreicht, die wir wie angekündigt gesammelt haben und hier als zusammengeführte Leseliste zum Stöbern und Entdecken publizieren.»

Zu den mehrfach genannten Favoriten der Community gehören:

Archivalia: https://archivalia.hypotheses.org/
Hier werden Leser:innen täglich mit Mitteilungen und Neuigkeiten rund um das Archivwesen versorgt.

Archive 2.0: https://archive20.hypotheses.org/
Auch das Blog des Arbeitskreises „Offene Archive“ enthält Beiträge zu „aktuellen Entwicklungen von digitalen Kommunikations- , Kollaborations- und Präsentationsmöglichkeiten“ im Archivbereich.

Aus der Forschungsbibliothek Krekelborn: https://biblio.hypotheses.org/
Michael Knoche befasst sich in diesem Blog mit Themen aus dem Bibliothekswesen und kommt dabei auch mit verschiedenen Vertretern aus diesem Bereich ins Gespräch.

Bildsehen/Bildhandeln: https://fotografie.hypotheses.org/
Interessante Beiträge und natürlich viele Bilder im Blog zum Projekt „Bildsehen // Bildhandeln. Die Freiberger Fotofreunde als Community of Visual Practice“.

Denken ohne Geländer: https://haitblog.hypotheses.org/
Das Blog des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung informiert nicht nur über die Forschung am Institut, sondern möchte ebenso neue Blickwinkel aufzeigen sowie zum Nachdenken und Austausch anregen.

digithek blog: https://blog.digithek.ch/
Ein Blog zu Informations- und Medienkompetenz, Tipps und Tricks zur Onlinesuche, nicht nur für Schweizinteressierte!

Fernetzt: https://www.univie.ac.at/fernetzt/
Das junge, interdisziplinäre Forschungsnetzwerk setzt sich mit verschiedene Themen, Ereignissen, Diskussion und Theorien zu Frauen- und Geschlechtergeschichte auseinander.

Geschichtsblog SH: https://geschichtsblogsh.wordpress.com/
Ein Blog zur schleswig-holsteinischen Landesgeschichte mit einem Schwerpunkt auf online verfügbaren Digitalisaten.

LAUSITZ – ŁUŽICA – ŁUŽYCA: https://lausitz.hypotheses.org/
Im Blog des Sorbischen Instituts | Serbski Institut Bautzen finden sich Beiträge in obersorbischer, niedersorbischer sowie deutscher Sprache über Geschichte, Menschen und Sprachen aus dem Kulturraum Lausitz.

Migration and Belonging: https://belonging.hypotheses.org/
Mit Fragen rund um Migrationsprozesse beschäftigt sich das Blog zum Forschungsprojekt „Geschichten von Fremdheit und Zugehörigkeit. Migration als Aushandlungsprozess in westeuropäischen Grenzregionen (1815-1871)“.

Mittelalter: mittelalter.hypotheses.org/
Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte, quasi von Anfang an bei de.hypotheses dabei und aus der Publikationslandschaft zur Mediävistik nicht mehr wegzudenken.

Multiple Transformationen: https://multitrafo.hypotheses.org/
Neu bei Hypotheses und schon Leseempfehlung der Community: Das Blog zum Projekt “Multiple Transformationen. Gesellschaftliche Erfahrung und kultureller Wandel in Ostdeutschland und Ostmitteleuropa vor und nach 1989”.

Netbib: https://netbib.hypotheses.org/
Hier finden sich Artikel zu Bibliotheken, Internet und allerlei Neuigkeiten aus dem Bibliothekswesen.

Saxorum: https://saxorum.hypotheses.org
Nicht fehlen darf natürlich ebenso das Blog für Aktuelles aus der sächsischen Landeskunde und -geschichte.

SBB aktuell: https://blog.sbb.berlin/
Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin mit Artikeln „für Forschung und Kultur“. Ein besonderer Lesetipp der Community: die Beiträge aus dem Referat Inkunabeln.

SLUB Dresden: https://blog.slub-dresden.de/, TextLab: https://textlab.hypotheses.org/, Open Science Lab: https://osl.hypotheses.org/
Die Blogprojekte der SLUB Dresden mit Ankündigungen und Informationen zur Bibliothek, zu ihren forschungsnahen Services sowie mit interessanten Beiträgen zu digitalen Methoden für die geisteswissenschaftliche Forschung.

Spiel-Kultur-Wissenschaft: https://spielkult.hypotheses.org/
Eugen Pfister und seine Gäste sind hier den politischen und ideologischen „Mythen des Digitalen Spiels“ auf der Spur – ebenfalls ganz klar ein Favorit der Community.

Dieser Beitrag wurde unter Social Media abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.