Operngeschichte online

Dokumente zu Puccini und Verdi, zu „Aida“ und „Turandot“ befinden sich im „Archivio Storico ricordi“ in Mailand. Bertelsmann hat als Eigentümer des Archivs die komplette ikonographische Sammlung auf der Online-Plattform Collezione Digitale freigeschaltet (via nachrichten-heute.net):

„Nach mehrjährigen Vorarbeiten zur Katalogisierung, Restaurierung und Digitalisierung des Archivbestandes kann nun zunächst die komplette ikonographische Sammlung des Ricordi-Archivs online abgerufen werden. Sie umfasst mehr als 400 Portraits namhafter Sängerinnen und Sänger, Komponisten und Librettisten, rund 600 Bühnenbildentwürfe sowie mehrere tausend Kostüm- und Requisitenzeichnungen zu zahlreichen italienischen Opern, darunter die Werke von Giuseppe Verdi und Giacomo Puccini. Zu vielen Werken und Aufführungen sind zudem detaillierte Regie- und Bühnenanweisungen (disposizioni sceniche) einsehbar.“

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.