Peter Rühmkorf im LiMo Marbach

SWR2 berichtet unter dem Titel „„Lass leuchten!“: Peter Rühmkorfs Leben und Werk im Deutschen Literaturarchiv Marbach!“ über die neue Ausstellung im LiMo Marbach. Auf dem Youtube-Kanal des Museums gibt es drei kleine Videos zum Thema (via ASml-Mailingliste):

„„Bleib erschütterbar und widersteh“ oder „Einen zweiten Weg ums Gehirn rum…“. Sein Sound ist unverkennbar – schon in den Titeln seiner berühmtesten Gedichte. Peter Rühmkorf (1929-2008), aufmüpfiger Sprachaufmischer, der auch in seinen derbsten Versen immer noch ein Feingeist blieb. Existenz-Hinterfrager, dem vor dem Grauen nicht zu grauen schien, und der auch vor den letzten Dingen nicht zurückwich. Immer gedichtgerüstet, manchmal von Hanf und Alkohol getröstet und selbst dann ganz bei Verstand, klar und messerscharf. Ein Hochseilartist der deutschen Sprache, der immer ein wenig im Schatten seiner Dichterkollegen der Gruppe 47 stand. Zu Unrecht, wie eine Ausstellung im Marbacher Literaturmuseum zeigt!“

Dieser Beitrag wurde unter Museen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.