Pinterest kommt nach Deutschland

Das soziale Netzwerk Pinterest will im deutschsprachigen Raum wachsen. Deshalb hat es ein dreiköpfiges Team mit Sitz in Berlin gebildet (via www.faz.net):

„Das deutsche Team solle die Nutzergemeinde aus der Nähe besser betreuen und zugleich geschäftliche Partnerschaften entwickeln. Der Fotodienst, bei dem Nutzer Bilder aus dem Internet sammeln und miteinander teilen können, macht gerade erste Versuche mit Werbung. Vor kurzem ergänzte Pinterest das Angebot zudem um eine Funktion, mit der Nutzer Nachrichten untereinander verschicken können.“

Dieser Beitrag wurde unter Bildmaterial, Social Media abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.