Praxisleitfaden Schulbibliothek

Der Praxisleitfaden Schulbibliothek aus Bayern (2005) kann online abgerufen werden. Beim ersten Blättern entdeckt (via Newsletter Schulbibliotheken):

«Von 309 Gymnasien verfügen inzwischen 226 über eine Zentralbibliothek. Aus den von den Lehrplänen intendierten fachübergreifenden Bildungs- und Erziehungsaufgaben ergibt sich als Konsequenz die Organisationsform der zentralen Schulbibliothek, d. h. „einheitliche, teilweise von Fachkräften betreute Schulbibliotheken […], deren frei zugängliche Bestände (vor allem Sach- und Fachbücher, Lexika, Belletristik, Kinder- und Jugendliteratur, Zeitungen und Zeitschriften, audiovisuelle Materialien) von Lehrern und Schülern gemeinsam genutzt werden und sowohl im Unterricht wie für selbstständige Beschäftigung oder Gruppenarbeit außerhalb des Unterrichts verwendet werden können.“»

Dieser Beitrag wurde unter Schulmediothek veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.