Public Domain 2021

(via Newsletter @kulturimweb)

„Im neuen Jahr 2021 ist die Liste der Künstler und Künstlerinnen, deren Werke nun zum Gemeingut zählen, wieder länger geworden. Denn mit dem 70. Todestag von Kunstschaffenden erlischt das Urheberrecht. Zur Public Domain gehören jetzt auch Bücher von F. Scott Fitzgerald, Virginia Woolf, Ernest Hemingway und Franz Kafka ebenso wie Stummfilme und Musik. Mit dabei sind auch George Orwell, George Bernard Shaw, Kurt Weill und Max Beckmann. Das Frankfurter Städel gibt daher seine Beckmann-Werke beziehungsweise die Abbildungen in hervorragender Qualität online frei, das heißt sie können kostenlos heruntergeladen und beliebig weiterverwendet werden. In der Museumssammlung der dänischen Nationalgalerie Statens Museum for Kunst in Kopenhagen sind es die Werke von Vilhelm Lundstrøm, die jetzt mit allen geteilt werden können. Merete Sanderhoff stellt darüber hinaus Rudolph Tegner kurz vor, dessen Werke seit Jahresanfang ebenfalls gemeinfrei sind und sie freut sich schon jetzt auf die nächsten neuen Geschichten von Künstler:innen, die in die Public Domain eintreten.“

Dieser Beitrag wurde unter Internet abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.