Schlag nach bei Cervantes. 400 Jahre Medienkritik

Aus einem lesenswerten Artikel des Evangelischen Pressedienstes:
… Und gemeinsam schreiten der Pfarrer und der Barbier des Ortes zur Tat: Die Bücher werden verurteilt und zum Feuer verdammt, „damit sie nicht jemand anderes verführen, sie zu lesen“. Das Kapitel, in dem die beiden Männer Gericht über die Bücher in der Bibliothek des Don Quijote halten, gehört zum Geistreichsten, was über Zensur geschrieben wurde …

Dieser Beitrag wurde unter Bücher veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.