Schweizer Luftaufnahmen identifizieren

ohne-titel-lbs-mh03-1884Ohne Titel LBS_MH03-1884 (Bild: ETH-Bilderarchiv Zürich)

Die NZZ vom 18.1.2016 weist unter dem Titel „Wer kennt die Berge, Orte und Fabriken?“ auf eine Aktion des ETH-Bildarchivs hin:

„Seit letztem Jahr bietet das Bildarchiv der ETH die meisten Fotos gratis zum Download an – was die Nutzerzahlen stark ansteigen liess. Nun sollen die «Kunden» bei der Erschliessung helfen.

«Das muss man doch kennen!», denkt man sich ein ums andere Mal beim Sichten dieser nicht genau bestimmten Flugaufnahmen. 400 Fotos hat das Bildarchiv der ETH-Bibliothek Mitte Dezember zur näheren Einordnung durch die Nutzer aufgeschaltet. Sie zeigen markante Bergspitzen, riesige Hotelanlagen, Kurhäuser und Fabriken mit unverwechselbarem architektonischem Gesicht. Bekannt ist meist nur, wer die Bilder geschossen hat; sie stammen nämlich fast alle von Walter Mittelholzer, dem Flugpionier, Swissair-Mitgründer und unermüdlichem Fotografen. Um die 100 000 Bilder dürfte er auf seinen unzähligen Flügen geschossen haben, rund 18 000 davon befinden sich heute im Bildarchiv der ETH. Sie konnten mit dem Bestand der Stiftung Luftbild Schweiz erworben werden.

Das Bildarchiv der ETH hat sich in den letzten Jahren zu einer der grössten Einrichtungen dieser Art in der Schweiz entwickelt. Rund 3 Millionen historische Bilder befinden sich mittlerweile in der Sammlung, etwa 330 000 davon sind digitalisiert und auf der Plattform www.e-pics.ethz.ch erhältlich. (mehr)“

NZZ-Link zu zehn unbekannten Bildern. Wer die Berge, Häuser oder Ortschaften kennt, kann dies direkt bei der ETH melden: www.e-pics.ethz.ch

Dieser Beitrag wurde unter Bildmaterial veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.