Unterrichtsprogramm „fit for news“

Das Europäische Institut für Journalismus- und Kommunikationsforschung (EIJK) in Leipzig hat unter der Leitung von Michael Haller das Unterrichtsprogramm „fit for news“ entwickelt und in Zusammenarbeit mit mehreren Schulen in Sachsen erprobt (via tagesspiegel.de):

«Es besteht aus neun Lehreinheiten für den Schulunterricht sowie aus zwei Online-Selbstlerntools zum Thema Informations- und Bildüberprüfung.

Die Lehreinheiten sind so angelegt, dass die Schülerinnen und Schüler die alltagspraktische Bedeutung der Informationskompetenz begreifen und zur informationskritischen Nutzung der Onlinemedien verwenden können.»

Dieser Beitrag wurde unter Informationskompetenz, Medienkompetenz veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.