Walt Disney Animation Research Library

Die NZZ vom 15.12.2016 berichtet unter dem Titel „Schneewittchen in der Schatzkammer“ über die Walt Disney Animation Research Library:

„Hinter den sieben Hügeln von Hollywood, mitten in einem unscheinbaren Industriegebiet und versteckt vor den neugierigen Augen der Öffentlichkeit, liegt die Walt Disney Animation Research Library, kurz ARL genannt. Das von Walt Disney gegründete Archiv umfasst mehr als 65 Millionen Stücke, von den ersten Mickey-Mouse-Sketchen über Hintergrundbilder aus Filmen wie «Sleeping Beauty» oder «Peter Pan», Gips-Maquetten des Dschinni aus «Aladdin» oder Nilpferden aus «Fantasia» bis zu Konzepten neuerer CGI-Filme wie «Rapunzel» oder «Frozen».

Die ARL ist so geheimnisumwittert wie Disneys Märchenfilme. Die Koordinaten des Archivs sind geheim, eingeladene Besucher erreichen es nur via Shuttlebus. Fehlt nur noch, dass einem während der Fahrt die Augen verbunden werden. Warum all diese Geheimniskrämerei? «In unserem Archiv befindet sich eine der wertvollsten Kunstsammlungen der Welt», erklärt Mary Walsh, die Direktorin der ARL, worauf sie den Besuchern freundlich, aber bestimmt das Fotografieren, Filmen und Einchecken via Social Media untersagt.“

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.